Krippe

 

Über uns

 

 

HomeÜber unsKindergartenKindergartenKrippeAktuellesHomeÖffnungszeitenBeiträgeImpressum

 

 

Über uns

Die Kindertagesstätte St. Monika ist in Trägerschaft der

katholischen Kirchengemeinde St. Prosper in Gehlenberg.

Der Kindergarten wurde im Mai 1973 eröffnet

und arbeitet nach dem „teiloffenen Konzept“.

2010 wurde die erste Kinderkrippe

und 2016 die zweite Krippengruppe eröffnet.

Zurzeit werden in unserer Kindertagesstätte 75 Kindergartenkinder

und 30 Krippenkinder pädagogisch betreut.

 

 

Förderverein

Im Jahr 2013 haben die Eltern mit uns den Förderverein „Freunde & Förderer der Kindertagesstätte St. Monika e.V.“ gegründet. Durch den Förderverein haben wir bei Festen große Unterstützung und können durch die Einnahmen bei Aktionen (Verkauf von Neujahrskuchen, Weihnachtsmarkt uvm.) mehrere Projekte in der Kindertagesstätte verwirklichen. Wir freuen uns sehr, dass dem Förderverein immer mehr beitreten und uns unterstützen.

 

 

Mailo

Als pädagogisches Förderteam legen wir unseren Fokus auf eine gute und einheitliche Entwicklung der Kinder. Tiere in der Einrichtung können eine Bereicherung sein und einen wichtigen Beitrag zur Entfaltung der Gesamtpersönlichkeit der Kinder leisten. Tiere sind Impulse für viele Lernprozesse. So arbeiten wir in unserer Einrichtung Tiergestützt mit dem Hund Mailo.

Mailo ist im Januar 2017 als Welpe zu uns in die Einrichtung gekommen. Er begleitet Jutta jeden Tag. Mailo wird zusammen mit Jutta als Therapie Team eingesetzt.

Wir geben die Gelegenheit, Mailo jederzeit geplant in der Einrichtung, in pädagogische Angebote einzusetzen, denn Tiere finden oft leichteren Zugang zu den Kindern. Der Einsatz von Tieren in einer Kindertagessätte fällt unter den Begriff AAA:“Animal Assisted Activitis“, was bedeutet, Tiergestützte Aktivität / Pädagogik

Positive Wirkungen stehen dabei im Vordergrund:

-      Entwicklungsfördernd kognitive, emotionale Werte, lebenspraktische und soziale Kompetenzen

-      Abbau von Ängsten, auch in Hinsicht des Hundes

-      Steigerung der Konzentration, Motivation und Eigeninitiative

-      Emotionales Wohlbefinden und das Selbstbewusstsein werden stärkt

-      Kommunikationsfähigkeit, non- und verbal wird gefördert

Ein weiterer Anspruch ist, die regelmäßige Weiterbildung, durch Besuche von Seminaren in Fachbereichen, die in der tiergestützten Arbeit zusammenfließen. Die Freude im Umgang mit Kind und Hund begleitet uns in unserer täglichen Arbeit.

 

 

 

  

 

 

Babywatching

Seit 2016 führen wir in unserer Einrichtung Babywatching durch. Babywatching bedeutet, dass die Kinder aus dem Kindergarten in einem Stuhlkreis das Bindungsverhalten zwischen einem Baby und seiner Mama beobachten. Eine Erzieherin (Anleiterin) begleitet dies mit einem Fragenkatalog, diese sogenannte Sitzung dauert ca. 20-30 Minuten und findet einmal in der Woche statt. Babywatching wird bei Baby´s von Geburt bis zum 12.-14. Monat durchgeführt. Sobald das Baby bzw. Kleinkind laufen kann, hören die Sitzungen auf, da sich das Bindungsverhalten zwischen Kind und Mutter dann verändert.

                              

 

 

 

      

Felix

Felix ist ein Gütesiegel, der unserem Kindergarten 2008 verliehen wurde, da bei uns musikalische Entwicklung auch in hohem Maß gefördert wird. Täglich singen wir, machen rhythmische Spiele und lernen Instrumente mit den Kindern. Zusätzlich haben wir auch einen Chor, der sich einmal in der Woche zum Musizieren trifft.

 

 

Schlaumäuse

Während der Freispielphase haben die Vorschulkinder die Möglichkeit an einem speziellen Computerprogramm (Schlaumäuse) zu arbeiten. Dabei handelt es sich um ein spielerisches Spracherwerbprogramm. Inhalte des Lernangebots sind:

-      Kindlicher Sprachgebrauch

-      Lautbewusstsein / phonologisches Bewusstsein

-      Wortwiedererkennung

-      Schreiben

-      Hör- Memory

-      Lautveränderungen

 

 

Haus der kleinen Forscher

Wir sind seit 2015 ein Haus der kleinen Forscher, denn in Kindern steckt ein großer Forschungsdrang. Um diesen auszuleben und ausbauen zu können, brauchen sie Unterstützung. Durch regelmäßige Experimente in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik geben wir den Kindern die Möglichkeit, durch Freude und Begeisterung Phänomene zu erkunden und Neues zu entdecken.

 

Bücherei

Um die Freude und Neugierde am Lesen zu wecken und zu unterstützen, besuchen unsere 4-6-Jährigen einmal im Monat die ortsansässige Bücherei. Hier lernen die Kinder verschiedene Buchgattungen kennen und das Interesse an Schriftsprache wird gefördert. Dadurch werden die Beobachtungsgabe, die Sprache, die Fantasie und das Weltwissen der Kinder angeregt und erweitert. Während der Besuche darf sich jedes Kind ein Buch aussuchen und die Vorschulkinder können zudem den Bibfit (Bücherei Einführung) Führerschein machen.

 

     

 

Seniorenheim

Die Kindergartenkinder besuchen in Kleingruppen einmal im Monat das Seniorenheim St. Elisabeth in Friesoythe. Dort singen die Kinder den Bewohnern was vor, zeigen ihre Kostüme zu Karneval oder bringen zur Adventszeit Fenster- oder Tischdekoration.

 

 

Nach der Kindergartenzeit besuchen unsere Kinder die Grundschule in Gehlenberg.

 

 

In unserer Einrichtung nehmen wir jederzeit gerne Praktikanten, sowie Mitarbeiter für den Bundesfreiwilligendienst und freiwilliges soziales Jahr Absolvierende auf.

 

Wir hoffen, dass wir Ihr Interesse geweckt haben.

Gerne laden wir Sie ein, unsere Einrichtung zu besuchen.

 

 

 

 

 

[Home][Über uns][Leitung][Kindergarten][Krippe][Aktuelles][Termine][Öffnungszeiten][Beiträge][Impressum]

Copyright (c) 2013 Kindergarten St. Monika Gehlenberg. Alle Rechte vorbehalten.